Navigation
Malteser Krefeld

Marathon-Einsatzmonat für die Malteser-Helfer

30.09.2012
Malteser bei der Fashionworld
Malteser bei der Fashionworld

Der September 2012 war für die Krefelder Malteser ein ungewöhnlich einsatzreicher Monat. Mit dem Beginn der Eishockey-Saison warteten gleich auch einige Großeinsätze auf die Ehrenamtlichen.

Mit den British Days auf Burg Linn und der Fashionworld hatten die Helfer gleich zwei mehrtägige Einsätze in diesem Monat zu bestreiten. Hinzu kam die Liveübertragung des Musikantenstadels im Königpalast, ebenfalls am Wochenende der Fashionworld. Allein an diesem Wochenende haben 72 Helfer der Krefelder Malteser gut 700 Einsatzstunden erbracht.

Das Marathonwochenende war kaum zu Ende, das Material nicht ganz wieder verpackt, wartete der nächste Einsatz auf die Helfer. Am Montag, den 18. September wurden die Malteser wurden durch den Kreis Viersen zur Unterstützung der Evakuierungsmaßnahmen nach einem Fliegerbombenfund in der Viersener Innenstadt gerufen. Mit 14 Einsatzkräften, davon zwei Ärzten, und fünf Fahrzeugen transportierten sie alte und kranke Menschen aus dem Gefahrenbereich in Behelfsunterkünfte und brachten sie nach der Sprengung der Bombe wieder zurück. Am Dienstag, den 25. September wurden die Helfer erneut zum Einsatz gerufen. Zur Unterstützung des Regelrettungsdienstes und der Löschkräfte beim Brand der Düngemittelfabrik Compo in Gellep-Stratum waren die Malteser über 24 Stunden mit 32 Kräften im Einsatz.

„Diese Dienste werden von den Einsatzkräften komplett ehrenamtlich erbracht. Man kann das Engagement der Helfer und ihre Bereitschaft, auch nachts und am Wochenende da zu sein, um anderen zu helfen, gar nicht hoch genug schätzen“, so Jürgen Schmitz, Einheitsführer der Krefelder Malteser. „Das selbe gilt für die Arbeitgeber unserer Helfer. Dass die Arbeitgeber ihre Mitarbeiter gehen lassen und sie nach einem nächtlichen Einsatz wie in Viersen am nächsten Tag freistellen, ist keineswegs selbstverständlich.“ 

In diesem Jahr wurden die Krefelder Malteser bereits zum achten Mal durch die Feuerwehr Krefeld zur Unterstützung alarmiert, nachdem es in den Vorjahren recht ruhig war. „Dabei wurden alle unsere Fertigkeiten abgefragt. Wir sind nach wie vor auf Ehrenamtliche angewiesen, die unsere Aufgaben im Sanitätsdienst, der technischen Hilfeleistung, aber auch der Verpflegung und den sozialen Diensten unterstützen“, so Schmitz.

Informationen zum Ehrenamtlichen Engagement bei den Maltesern in Krefeld gibt es hier.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE31370601201201201477  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7